Bericht Rot-Weiß Hörden Tischtennis 28.10.2019

Nach gut dreiwöchiger Pause ist die 1. Mannschaft gegen den TTC Förs-te 3 optimal in die entscheidende Punktspielphase gestartet. Gleich zu Beginn der Partie wurden beide Eingangsdoppel durch Michael Diek-mann/Joachim Peters und Axel Peters/Felix Klawonn gewonnen. Obwohl Förste nicht in Bestbesetzung antreten konnte, spielte das obere Paar-kreuz der Gäste stark auf und so gelang auf Hördener Seite nur Michael Diekmann ein Einzel ein Sieg. Verlass war diesmal auf das untere Paar-kreuz der Ersten, das mit Felix Klawonn und Joachim Peters alle vier Einzel spielentscheidend zum 7:3 gewann. Mit dem ersten Sieg der Serie hat man etwas Abstand zum Tabellenende gewonnen. Im Pokal rechnete sich die 2. Mannschaft gegen den klassenhöheren Gastgeber Hattorf 4 nicht viel aus, die Partie blieb jedoch bis zum Schluss spannend. Gleich zu Beginn verlor Heino Heidelberg-Kröning nach Satzführung die beiden letzten Sätze unglücklich in der Verlängerung mit 11:13 und 10:12, so dass man mit 0:2 zurücklag.

Weiterlesen: Bericht Rot-Weiß Hörden Tischtennis 28.10.2019

Bericht Rot-Weiß Hörden Tischtennis 23.09.2019

Die 1. Mannschaft verlor ihr Auftaktspiel beim TTC Herzberg 3 mit 2:7. Nur zu Beginn des Spiels konnte man bis zum 2:2 durch Axel Peters im Einzel und im Doppel mit Felix Klawonn mithalten. Danach gingen alle anderen Spiele an den Gastgeber. Beim TTC PeLaKa 4 musste die 2. Mannschaft ohne ihre Nr. 1 antreten und verlor gleich beide Eingangsdoppel. Marion Lips und Rolf Bierwirth glichen aus, aber postwendend stellte PeLaKa den Abstand wieder her. Erneut Lips und Bierwirth punkteten und Ersatzmann Alexander Bierwirth glich zum 5:5 aus, so dass die Schlussdoppel die Entscheidung bringen mussten. Leider wurden beide zum 5:7 verloren. Auch für die 1. Jugend in ihrer ersten Kreisligasaison war Herzberg kein gutes Pflaster. Gegen die 1. Jugend des TTC fehlte es in der entscheidenden Phase an der Konzentration und so punkteten Lukas Schreiber und Lennart Haas erst beim 0:7 Rückstand.

Weiterlesen: Bericht Rot-Weiß Hörden Tischtennis 23.09.2019

Fahrt der Tischtennisjugend zum Laser-attack nach Göttingen

Vor den Herbstferien hatten die Jugendspieler der Tischtennisabteilung des SV Rot-Weiß Hörden noch ein besonderes Training. Beim Laser-attack in Göttingen waren Ausdauer, Geschick, Taktik, Reaktionsvermögen und Zielgenauigkeit gefragt. Nach drei Runden á 20 Minuten waren nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die Betreuer sichtlich geschafft. Allen hat die Veranstaltung sehr viel Spaß gemacht und am Ende kehrte man noch bei MC Donalds ein.

Weiterlesen: Fahrt der Tischtennisjugend zum Laser-attack nach Göttingen

Michaela Polley und Thomas Beck gewinnen die 31. Auflage des Kreisverband-Vorstandsturniers

Die 31. Auflage des traditionellen Vorstandturniers des Tischtennisaltkreises Osterode fand wieder in der Hördener Mehrzweckhalle statt und wurde in bewehrter Form vom SV Rot-Weiß Hörden organisiert. 20 Spieler, allesamt Funktionsträger, Helfer oder Betreuer im alten Kreisverband beziehungsweise in einem seiner Mitgliedsvereine unterzogen sich dem ersten Leistungstest. Für die sechs Damen und vierzehn Herren standen ein Zweier-Mannschaftsturnier mit jeweils gelosten Teams, sowie ein Doppelwettbewerb ausgeschiedener Teams auf dem Programm. In der Vorrunde wurde in drei Gruppen gespielt und bereits hier zeigten sich die Damen, wie auch im weiteren Turnier spielstark. Während sich die beiden Gruppenbesten für die KO.-Mannschaftsspiele qualifizierten, wechselten die Dritt- und Viertplatzierten in die als Doppelwettbewerb ausgetragene Trostrunde. Im ersten Halbfinale des Mannschaftswettbewerbs gewannen Thomas Beck (TTC Lonau) und Michaela Polley (TTV Scharzfeld) im entscheidenden Doppel gegen Torsten Nickel (TTC PeLaKa) und Felix Klawonn (RW Hörden) und qualifizierten sich für das Endspiel.

Weiterlesen: Michaela Polley und Thomas Beck gewinnen die 31. Auflage des Kreisverband-Vorstandsturniers

Bericht Rot-Weiß Hörden Tischtennis 13.09.2019

Die 2. Mannschaft war in der noch jungen Saison schon zwei Mal gefordert. Beim TSV Schwiegershausen 3 lag man schnell mit 0:3 zurück. Heino Heidelberg-Kröning, Alexander Bierwirth und Marion Lips erzielten den zwischenzeitlichen Ausgleich, leider musste sich anschließend Rolf Bierwirth im fünften Satz knapp mit 9:11 geschlagen geben. So wendete sich wieder das Blatt zu Gunsten Schwiegershausen und man verlor mit 3:7. Ein ähnlicher Spielverlauf zeichnete sich beim Heimspiel gegen den TV Pöhlde 2 ab. Hier lag man auch schnell mit 0:4 zurück. Die nächsten Spiele gingen über die volle Distanz. Marion Lips und Anabell Brauer gewannen im Entscheidungssatz, aber Heino Heidelberg-Kröning verlor diesen unglücklich mit 12:14, so dass Pöhlde den Sieg vor Augen hatte. Die beiden Damen im Team gewannen erneut ihre Einzel und wahrten die Chance auf einen Punktgewinn. Beide Schlussdoppel zeigten eine tolle Leistung und so glichen Heidelberg-Kröning/Lips und Bierwirth/Brauer zum 6:6 Unentschieden aus.

Weiterlesen: Bericht Rot-Weiß Hörden Tischtennis 13.09.2019

Termine

Keine Termine

Kalender

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Neue Dateien