Bericht Rot-Weiß Hörden Tischtennis 28.10.2019

Nach gut dreiwöchiger Pause ist die 1. Mannschaft gegen den TTC Förs-te 3 optimal in die entscheidende Punktspielphase gestartet. Gleich zu Beginn der Partie wurden beide Eingangsdoppel durch Michael Diek-mann/Joachim Peters und Axel Peters/Felix Klawonn gewonnen. Obwohl Förste nicht in Bestbesetzung antreten konnte, spielte das obere Paar-kreuz der Gäste stark auf und so gelang auf Hördener Seite nur Michael Diekmann ein Einzel ein Sieg. Verlass war diesmal auf das untere Paar-kreuz der Ersten, das mit Felix Klawonn und Joachim Peters alle vier Einzel spielentscheidend zum 7:3 gewann. Mit dem ersten Sieg der Serie hat man etwas Abstand zum Tabellenende gewonnen. Im Pokal rechnete sich die 2. Mannschaft gegen den klassenhöheren Gastgeber Hattorf 4 nicht viel aus, die Partie blieb jedoch bis zum Schluss spannend. Gleich zu Beginn verlor Heino Heidelberg-Kröning nach Satzführung die beiden letzten Sätze unglücklich in der Verlängerung mit 11:13 und 10:12, so dass man mit 0:2 zurücklag.

Anabell Brauer im Einzel und an der Seite von Heidelberg-Kröning glichen anschließend aus. Der erneute Ausgleich durch Heidelberg-Kröning nutzt leider nichts, da das letzte Einzel zum 4:5 an Hattorf ging. Nach der Pokalniederlage war die Zweite im Punkt-spiel gegen TTK Gittelde/Teichhütte 4 gefordert. Durch Heidelberg-Kröning/Brauer und Heino Heidelberg-Kröning im Einzel konnte die Zweite die Partie noch ausgeglichen gestalten. Dann aber zog der Gast-geber auf 5:2 davon. Die Einzelerfolge von Rolf Bierwirth und Anabell Brauer konnten aber die 4:7 Niederlage nicht mehr verhindern. Die 3. Mannschaft tat sich gegen den TSC Eisdorf 1 zu Beginn des Spiels schwer und punktete nur im Doppel mit Plümer/Keil und Alexander Bierwirth im Einzel. Anschließend erspielten Karl-Heinz Plümer und Ka-thrin Keil eine 4:2 Führung heraus. Eisdorf verkürzte zwar, aber Manfred Klapdor und erneut Plümer und Keil gewannen zum 7:3 Endstand. Für die 1. Jugend galt es gegen den TSV Odagsen 1 zu punkten um nicht an das Tabellenende abzurutschen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem Chmarna/Lips im Doppel und Lukas Schreiber im Einzel jeweils ausglichen. Nachdem Ilian Chmarna souverän sein Spiel gewann, kämpfte Klaas Lips am Nachbartisch gegen die drohende Niederlage. Im fünften Satz lag er bereits mit 4:9 und 6:10 zurück und gewann mit einer Energieleistung spielentscheidend noch mit 15:13. Lukas Schreiber zeigt im zweiten Einzel erneut eine klasse Leistung und Klaas Lips holte im letzten Einzel des Spiels den Siegpunkt zum 6:4 Endstand. Im Punkt-spielstress war die 2. Jugend, die in zwei Tagen zwei Auswärtsspiele be-stritt. Beim TTC Hattorf 1 glückte der Start und Georg/Peters und Placht/Hausmann gewannen beide Eingangsdoppel. Den Schwung nutzt man auch im Einzel und so erspielten sich Joline Georg (2), Lorena Peters (2), Leon Placht (2) und Finley Hausmann einen souveränen 9:1 Sieg. Sichtbar schwieriger war das Spiel bei der bis dato ungeschlagenen Mannschaft vom TTC Herzberg 2. Die Herzberger waren wesentlich stär-ker und so erzielte nur Joline Georg den Ehrenpunkt beim 1:9.

Termine

Keine Termine

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1